Aluminiumfräser – Der Alufräser schlechthin


Aluminiumfräser


Typ F120

mit „Habichtschnabel“ & Rechtsdrall aus Vollhartmetall

ab 20,11 €

(inkl. 19% MwSt.)

Aluminiumfräser mit scharfer Schneide


Alufräser mit Habichtschnabel

Dieser Aluminiumfräser aus Vollhartmetall besitzt eine sehr scharfe exponierte Schneide, die extrem freigeschliffen ist. Somit ergibt sich entsprechend die Optik eines „Habichtschnabel-Profils“.

Dieser Fräser ist ideal geeignet für Fräsarbeiten in Aluminium, allen Aluminiumlegierungen und perfekt für Alu DIBOND ! Ebenso auch für Kupfer und Messing einsetzbar und Broncelegierungen. Der Aluminiumfräser verfügt über Rechtsdrall.

Große Spannut

Die große und zudem noch polierte Spannut des Alufräsers sorgt zudem für einen guten Abtransport der Späne, demnach liegt nur eine sehr geringe Neigung zum Zusetzen bzw. zum Verkleben der Spannut vor.

Kleiner Allrounder

Dieser scharfe Aluminiumfräser ist ein Allrounder und lässt sich neben dem Fräsen von Aluminium ebenfalls genauso gut zum Bearbeiten von Spanholz und Kunststoffen einsetzen.

Sonderlängen

Ist diese Frästiefe nicht ausreichend für Sie? Wie auch bei allen anderen unserer Fräser kann der Schaft bis zur Einspanntiefe kundenspezifisch frei geschliffen werden.

Fräserbeschichtung

Unser Spezial-Alufräser ist auch mit den üblichen Beschichtungen lieferbar. Einfach anfragen.

Artikel-Nr.Ød1 mmL1 mmLG mmØS mmPreisBemerkung
F120.0100.S301,00340325,82 €

extra kurze Varianten zum schwingungsarmen Fräsen

F120.0150.S301,50540325,82 €

extra kurze Varianten zum schwingungsarmen Fräsen

F120.0200.S302.00540325,82 €

extra kurze Varianten zum schwingungsarmen Fräsen

F120.0200.S602.00640630,82 €
F120.0200.S402.00740426,6 €
120.0200.08.S302.00840325,47 €
F120.02002.001040223,5 €
F120.0200.10.S302.001038325,47 €
F120.0200.10.S322.0010403,1825,47 €
F120.0200.12.S302.001238325,47 €
F120.0250.06.S602.50640630,82 €
F120.0300.S303.00538320,11 €

extra kurze Variante

F120.03003.001038320,11 €
F120.0300.123.001238320,11 €
F120.0300.S323.0010403,1820,11 €
F120.0300.S403.001040426,6 €
F120.0300.S603.001040628,56 €
F120.0400.064.00640421,84 €
F120.0400.104.001040421,84 €
F120.0400.S604.001240628,56 €
F120.04004.001450421,84 €
F120.0500.S605.001440628,56 €
F120.05005.001660526,89 €
F120.0600.066.00640627,43 €

extra kurze Variante

F120.0600.S606.001440627,43 €
F120.06006.002260630,17 €
F120.08008.002575840,28 €
F120.100010.025751050,4 €
F120.1000.T12010.0251201054,38 €
F120.120012.025751265,39 €
F120.1200.40.T10012.0401001281,75 €
F121.0300.R0103.001040322,49 €

Eckradius rE = 0.10 mm

F121.0400.10. R0104.001040424,22 €

Eckradius rE = 0.10 mm

F121.0400.R0104.001450424,22 €

Eckradius rE = 0.10 mm

Ød1 mm = SchneidendurchmesserL1 mm = SchneidenlängeLG mm = GesamtlängeØS mm = Schaftdurchmesser

Alufräser: Wichtige Tipps und Infos


Aluminium als Werkstoff

Beim Fräsen von Aluminium sollten im Vergleich zur Fräsbearbeitung von Stahl oder Holz entsprechend einige Feinheiten beachtet werden. Immerhin besitzt Aluminium ungefähr 1/3 der Dichte von Stahl und erreicht seinen Schmelzpunkt bereits bei etwa 660 °C.

Insofern ist es zwar gut gießbar, schweißbar und umformbar. Jedoch kann Aluminium deshalb beim Fräsen auch leicht weich werden und folglich gegebenenfalls die Schneiden des Fräsers verstopfen.

Auch für Knetlegierungen geeignet

Knetlegierungen eignen sichvielmehr hervorragend zum Biegen, Walzen oder Schmieden. Daher werden diese meist vorher erst zu Halbzeug verarbeitet. Anschließend werden hieraus dann im Folgenden die tatsächlichen Werkstücke produziert. Demzufolge sind die wichtigsten Eigenschaften von Knetlegierungen die hohe Dehnbarkeit, gute Verformbarkeit und bestmögliche Zerspanbarkeit.

Qualität zahlt sich aus

Hat man also die Absicht Aluminium zu bearbeiten, sollte man schließlich etwas mehr Geld investieren. Im Gegensatz zu Billig-Fräsern weisen unsere qualitativ hohen Schnidwerkzeuge eine längere Haltbarkeit auf.

Zudem werden die Oberflächen damit besser und glatter bearbeitet. Abgesehen davon halten hochwertige Fräser ungefähr 4 mal länger als die günstigen Alternativen.

Fräser mit scharfen Schneiden bei weichem Aluminium


Effizienter Spanabtransport

Auf jeden Fall empfiehlt es sich für langspäniges und weicheres Aluminium einschneidigen Alufräser zu nutzen. Diese haben ein größere Spannut und gleiten somit einerseits einfacher ins Material und haben andererseits eine effizientere Spanabfuhr.

Denn je weniger Schneiden ein Fräser hat, desto mehr offene Fläche hat er, um die Späne abzutransportieren. Demzufolge verstopft ein scharfer Aluminiumfräser eher nicht und somit reduziert sich zudem das Risiko eines Fräserbruchs.

Schmierkühlung zu empfehlen


Schonung von Werkzeug und Maschine

Beim Fräsen von weicherem Aluminium ist eine Schmierung ebenfalls unbedingt zu empfehlen!

Vorsicht Unwucht

Achtung: Bedingt durch seine Geometrie kann ein einschneidiger Fräser eine Unwucht entwickeln, wie übrigens auch weitere einschneidige Werkzeuge. Deswegen sollte man beispielsweise bei einem größeren Durchmesser prüfen, inwieweit die Frässpindel den infolgedessen aufkommenden Schwingungen und Kräften standhält.