Plexiglas fräsen / Plexiglasbearbeitung

Video

Allgemeine Infos

Werkstück:Halter für Absaugung
MaterialPlexiglas
Anwendungsart:2D & 3D Fräsen
Verwendete Maschine & Zubehör:RaptorX-SL, Fräser
Verwendete Software:ConstruCAM 3D

Tipps zum Plexiglas fräsen


Plexiglas fräsen ist nicht ganz einfach

Alle auf dem Markt erhältlichen Kunststoffe können mit unseren Maschinen bearbeitet werden. So natürlich auch Plexiglas. Der Oberbegriff Plexiglas gilt im allgemeinen für Acrylglas und auch für Polycarbonat, welches jedoch wesentlich schlagzäher, temperaturbeständiger und fester ist als Acrylglas! Daher lässt sich Plexiglas auch schlechter fräsen als Polycarbonat.

Generell nur mit Kühlung

Generell sollte beim Plexiglas fräsen immer auf ausreichend Kühlung am Schneideneingriff geachtet werden. In manchen Fällen führt schon eine Luftkühlung dazu, dass sich die Fräsergebnisse erheblich verbessern. Meist wird jedoch mit einer Minimalmengenschmierung Wasser versprüht, um ausreichend Kühlwirkung an den Schneiden zu erzielen.

Die richtigen Schnittdaten, damit das Plexiglas nicht schmilzt

Der Gau beim Plexiglas fräsen ist immer ein zu heißes Werkzeug, welches das Material über seinen Schmelzpunkt hinaus erhitzt.  Das Plexiglas schmilzt und verklebt die Schneiden des Werkzeugs. Werkzeugbruch ist hier beim Fräsen die Folge. Um das Schmelzen zu vermeiden, sind nicht nur der Einsatz von Kühlmitteln die richtige Wahl. Ebenso wichtig ist die Wahl der richtigen Schnittdaten. Dazu ist eine gute Beobachtungsgabe wichtig. Die Späne sollten sauber abgefräst werden, also nicht nur Flocken, sondern richtig gut erkennbare Späne. Dann hat man schon einiges richtig eingestellt.

Richtige Drehzahl und Stabiliät der Maschine

Wichtig ist dazu eine recht niedrige Drehzahl des Fräsmotors. Der Vorschub darf ruhig höher gewählt werden um einen guten Spanfluss zu erzielen ! Leider ist das nicht mit jeder CNC Maschine realisierbar da eine gewisse Grundstabilität hierfür die Voraussetzung ist ! Je höher der Vorschub beim Schruppen ist und umso geringer die Drehzahl am Fräsmotor gewählt wird, umso weniger Hitze kann an den Fräserschneiden letztendlich durch Reibung entstehen ! Das sollte ein wichtiger Grundsatz sein beim fräsen von Plexiglas ! Bei Schlichtspan kann dann etwas mehr Drehzahl und geringerer Voschub gewählt werden da hier die Fräserschneiden nur noch minimal im Eingriff sind und längst nicht so viel Wärme entsteht wie beim Schruppgang.

Es gibt unterschiedliche Plexiglassorten

Nur ganz wenige Plexiglassorten sind ohne Kühlung zu bearbeiten. Und – Plexiglas ist nicht gleich Plexiglas! Sparen Sie nicht am falschen Ende! Das billigste Plexiglas lässt sich meistens auch am schlechtesten fräsen! Nutzen Sie die Sorten von BASF und anderen namhaften Herstellern. Sie werden überrascht sein über die unterschiedlichen Ergebnisse trotz des angeblich identischen Materials!

Polierfräser für meisterhafte Ergebnisse

Wir bieten auch spezielle Polierfräser für das Plexiglas fräsen an. Diese sind für manche Fräsarbeiten unentbehrlich wenn es darum geht, eine Fräskante wie poliert zu erhalten. Diese Fräser sind nicht wirklich preiswert, besitzen aber aufgrund Ihrer sehr scharfen Schneiden eine hohe Standzeit und bringen unfassbar gute Ergebnisse ans Tageslicht.

Plexiglas fräsen und gravieren

Häufig beschränkt sich die Plexiglasbearbeitung nicht nur darauf, Formen aus einer Plexiglasplatte auszuschneiden. Es sollen zusätzlich Schriften eingraviert werden. Bei der Plexiglasgravur kommen neben Fräsern auch Gravierstichel zum Einsatz. Der Zerspanungsprozess unterscheidet sich beim gravieren und fräsen in Plexiglas nicht wesentlich. Deshalb können unsere Tipps auch bei der Plexiglasgravur angewendet werden