Plexiglas gravieren

In diesem Beitrag zeigen wir Beispiele von Kunden die z.B. Polycarbonat oder Plexiglas gravieren. Sämtliche Kunststoffe lassen sich mit unseren CNC Maschinen bearbeiten.

Man sollte beim Plexiglas gravieren aufgrund des niedrigen Schmelzpunktes von ca. 80°C mit einer Absaugung arbeiten, um eine permanente Luftkühlung zu erhalten. Noch besserer Ergebnisse erzielt man im Zusammenhang mit einer Sprühnebelkühlung.

Polycarbonat lässt sich noch weitaus besser fräsen. Es ist deutlich fester ist und der Schmelzpunkt liegt wesentlich höher, als beim extrudierten und gegossenen Plexiglas.

Video

Allgemeine Infos

Werkstück:Werbegeschenk
MaterialPlexiglas / Polycarbonat
VerfahrwegX=720 mm; Y=420 mm; Z= 110 mm
Anwendungsart:Rundgravur, Gravur
Verwendete Maschine & Zubehör:High-Z S720, Drehachse, Gravierstichel, Fräser
Verwendete Software:ConstruCAM 3D

Runde Teile aus Plexiglas gravieren

Das richtige Zubehör ermöglicht es auch, runde Teile aus Plexiglas zu gravieren. Mit der Funktion Rundgravur in WIN PCNC Economy zeichen Sie Ihre Objekte in z.B Corel Draw, exportieren die Datei als AI oder plt Datei und arbeiten diese ganz simpel ab. Im Grunde funktioniert es genau so wie eine Flachgravur. WIN PCNC Economy sendet nun alle Y-Koordinaten automatisch an die Drehachse anstelle an den Y-Motor der Maschine.

So können Logos, Schriftzüge etc. ganz einfach auf zylindrische Körper graviert werden. Wenn Sie z.B. Plexiglas gravieren und diese von unten beleuchten, ist es ein absoluter Hingucker für die Werbeindustrie. Mit dem bloßen Auge sind keinerlei Unregelmäßigkeiten in der Gravur erkennbar.

Hier wurde ein Diamant für die Gravur genutzt um eine filigrane Optik zu erhalten. Das fertige Werkstück wurde noch mit 1000er Schleifpapier abgezogen.