Gummi schneiden


Werkstück:Dichtungen
MaterialGummi 70 Shore 5mm Dicke
Anwendungsart:Flachbettplotter, Tangentialmesser schneiden
Verwendete Maschine & Zubehör:High-Z S400T, Tangentialmesser EOT-3
Verwendete Software:ConstruCAM 3D, WinPC-NC

Gummidichtungen und Gummimatten schneiden


Die CNC Maschine und Tangentialmesser als Schneideplotter

Mit unseren optionalen Tangentialmesser EOT-3 können alle von uns angebotenen CNC Maschinen quasi auch als Schneideplotter zum Einsatz kommen. Das Tangentialmesser Modul macht aus der CNC Maschine einen vollwertigen Flachbett Tangential-Schneideplotter, mit dem Sie künftig beispielsweise hartes Gummi, Kork und andere Materialien einfach und exakt zuschneiden können.

Gummi zu weich zum fräsen – besser schneiden

Gummi kann aufgrund der Beschaffenheit des Materiales (zu weich) nicht gefräst werden. Es würde sich beim Fräsen einfach vor den Fräserschneiden wegdrücken, der Fräser würde überhitzen und abbrechen.

Mit Hilfe des Tangentialmessermodules und unserer CNC Fräse der Modellreihe High-Z/T sind Sie künftig in der Lage ihre Werkstücke komfortabel und schnell selber zu schneiden. Dabei ist die CNC Maschine sowohl für die Einzelfertigung als auch für die Serienfertigung im Schichtbetrieb ausgelegt.

Gummi schneiden – Das richtige Werkzeug und etwas Know-How ist gefragt

Aufgrund der extremen Zähigkeit von Gummi kommt es beim Schnitt zu einer extrem hochen Reibung zwischen den verwendeten Messern und dem Material selber. Das führt zu einer großen Hitzeentwicklung welche im schlimmsten Falle das Schmelzen des zu schneidenden Gummis verursacht. Hier muss exakt darauf geachtet werden das der Vorschub der Klinge exakt auf das zu schneidende Material abgestimmt wird. Hier ist ein wenig Erfahrung gefragt bzw. kann man beim Schnitt beobachten, ob sich das Material erhitzt oder nicht.

Unsere Schneidversuche in Gummimatten sind alle positiv verlaufen

In unserem Versuch mit dem oszillierenden Tangentialmesser schneiden wir eine 5mm starke Gummidichtung aus einem 70 Shore festen Hartgummi. Es folgen weitere Gummi – Schneidversuche. Gerne senden Sie uns Ihr Material zu und wir testen für Sie, ob wir Ihre Anforderung mit unseren CNC Maschinen umsetzen können.


Informationen zur Shore Härte von Elastomeren

Die am meisten zum Einsatz kommende Härteprüfung für die Ermittlung der Shore Härte von Elastomeren ist das Prüfverfahren nach Norm DIN ISO 7619-1. Man versteht unter der Shore Härte den Widerstand eines Gummis gegen das Eindringen eines kegelförmigen Körpers mit einer fest definierten Form und Abmessung unter einer definierten Druckkraft.

Die Messkörper sind unterschiedlich ausgeführt und man unterscheidet nach Shore A für weiche Elastomermischungen und für die härteren Elastomere Shore D. Für die exakte Bestimmung von Shore-Härte ist durch die DIN Norm 7619-1 eine Materialdicke für die Probe von 6 mm fix vorgeschrieben.

Für technische Gummiformteile liegen die Härtebereiche bei etwa 20-90 Shore A.