3D Laserscanner Günstiges David Starterkit 2


3D Laserscanner Starterkit Lieferumfang 3D Scannen

3D Laserscanner | Günstiges David Starterkit 2

für den Einstieg in das 3D Scannen

 

569,00 €

(inkl. 19% MwSt.)

Features

Überblick

Produktbeschreibung 3D Laserscanner

Der DAVID 3D Laserscanner „Starterkit – 2“ zum Scannen von 3D Objekten

Wer in die Materie des 3D Scannen einsteigen möchte und ein hochwertiges und günstiges System sein Eigen nennen will ist mit dem flexiblen und mobil einsetzbaren Starterkit 2 der Firma DAVID bestens beraten.

Für alle die eine kostengünstige 3D Scanner – Lösung suchen und in die Materie des 3D Scannens einsteigen wollen bietet dieses System Ihnen die idealen Voraussetzungen 3D Objekte preisgünstig zu digitalisieren!

Dabei setzt das David Starterkit auf die innovative Scantechnologie des „Laserscans“ welches präzise und schnelle 3D Scans ermöglicht. Das Scansystem ist mobil da die Komponenten sehr klein und handlich sind. Platzieren Sie das Scanobjekt auf einem mattweißen Blatt Papier und stellen im HIntergrund die mitgelieferten Kalibrierflächen auf. Bei laufender Kamera wird das Lasermodul bzw. die Laserlinie, welche das Lasermodul erzeugt, waagerecht per Hand über das zu scannende Objekt geführt.
Sie können mit dem Laserscanner von der Münze bis zum Möbelstück viele 3D Objekte scannen. Scannen Sie rund um das Objekt verschiedene Ansichten und lassen diese haltautomatisch in der Software verschmelzen. Sie erhalten so komfortabel und schnell ein texturiertes 3D Rundum Modell. Die Scanergebnisse können in drei verschiedenen 3D Formaten zur Nutzeung oder Weiterverarbeitung exportiert werden ( OBJ, STL und PLY )

Einfache Handhabung

Kalibrierflächen aufstellen. Aufbau des Scanners ( Kamera mit Stativ ). Kalibrierung der kamera in der Software durchführen. Mit einem Mausklick den Scan starten und mit dem Lasermodul / Linienlaser langsam und gleichmässig das Objekt „überfahren“ . Jetzt können Sie zusätzlich bestimmen ob die Farbtextur mit erfasst werden soll.
Die Scansoftware erzeugt danach innerhalb Sekunden den Scan / 3D Punktewolke welche im Viewer der Software angezeigt wird. Sie können verschiedene Ansichten der 3D Scanobjekte komfortabel und einfach nacheinander speichern – rundum auf 360°. Im Anschluss alle Scans halbautomatisch mit Hilfe der Software verschmelzen lassen und fertig ist Ihr 360° Scanobjekt.

Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten des 3D Laserscanner

Mit den 3 gängigen Exportformaten ist eine effizente Schnittstelle zur Weiterbearbeitung und Verarbeitung der 3D Datensätze für z.B. Rapid Prototyping, Bauteilprüfung, 3D Vermessungen, Produktpräsentationen, Archäologie, Medizintechnik, Computeranimationen, Kriminalistik, Medizinische Diagnostik, Qualitätssicherung, Reproduktion etc. gewährleistet. Es warten unzählige Anwendungen auf Sie.

Spezifikationen des 3D Scanner SLS-2 und SLS-3:

  • Scangröße: ca. 10 – 500 mm
  • Auflösung: Bis etwa 0,1% der Scangröße ( 0,05-0,06mm )
  • Scandauer: Einzelscan in Sekunden
  • Exportformate: OBJ, STL und PLY

Systemanforderungen notwendig (empfohlen):

  • Standard PC WIN XP, Vista 7 oder 8 ( Zweikern 2 Ghz CPU )
  • 2 freie USB Ports
  • ( 64 Bit Windows )
  • ( 8 Gb Hauptspeicher )
  • ( 3d Grafikkarte VVidea GeForce oder ATI Radeon mit
  • 1Gb RAM oder mehr )

Lieferumfang

  • Hochauflösende 2 Megapixel Kamera mit Autofokus
  • Ministativ / Standfuss für Kamera
  • Rotes Linienlaser Modul 650nm, Klasse 1, fokussierbar inkl. Batterien
  • Kalibrierflächen aus Kunststoff für 3 verschieden große
  • Objektgrößenbereiche
  • Grundplatte für die Fixierung der Kalibrierflächen
  • Alle erforderlichen Anschlusskabel
  • Software David Laserscanner Professional auf USB Stick
    Bedienungsanleitung

Der 3D Laserscanner – 3D Fräsen einfach gemacht

Beschäftigt man sich intensiver mit dem Thema „CNC gesteuerte Fräsmaschinen“, so wird man immer häufiger auf das Thema „Laserscanner“ bzw „3D Laserscanner“ treffen.

Was sind Laserscanner?

Übersetzt man das englische Wort Laserscanning ins Deutsche erhält man eine erste Erklärung des Begriffs: Laserabtastung. Es bezeichnet das zeilen- oder rasterartige Abtasten von Oberflächen und Körpern mittels eines Laserstrahls. Durch das Abtasten, können diese Gegenstände oder Flächen vermessen werden oder man kann ein Bild erzeugen. Über empfindliche Sensoren wird der Laserstrahl entsprechend abgelenkt. Diese Sensoren nennt man Laserscanner. Abbildende Laserscanner messen zusätzlich die Intensität des reflektierten Signals. Dies geschieht bei neueren Modellen in 16-bit-Graustufen, ähnlich eines schwarz-weiss Fotos im Ergebnis.

Die Funktionsweise eines Laserscanners

Der Scanner sendet einen Laserstrahl auf die Oberfläche des Objektes. Der von der Umgebung reflektierte Strahl wird von der Empfangsoptik aufgenommen und über einen Umlenkspiegel, welcher in Rotation versetzt wird, abgelenkt. Dieser Vorgang wiederholt sich einige hunderttausend Mal pro Sekunde. Das empfangene Licht wird dann ausgewertet und zu einem Bild zusammengefügt.

Die Messverfahren

Es gibt beim Laserscanning nur zwei Messverfahren:

Das Impulsmessverfahren:

Beim Impulsverfahren wird der Zeitabstand zwischen Sendung und Empfang vom Gerät gemessen. Daraus lässt sich die Entfernung zum Scanner errechnen.

Vorteile des Impulsmessverfahrens:

  • große Reichweiten
  • größere Augensicherheit
  • stark im Erfassen von großen Distanzen

Das Phasenvergleichsmessverfahren:

Beim Phasenvergleichsverfahren bestimmen die Lichtwellen in unterschiedlicher Länge die errechneten Werte. Sie werden miteinander verglichen und anhand der Phasenverschiebung wird die Wegstrecke ermittelt, die zurückgelegt wurde.

Vorteile des Phasenvergleichsverfahrens:

  • eine sehr hohe Messgeschwindigkeit, die
  • eine hohe Genauigkeit und die
  • eine große Auflösung.
  • stark in der Erfassung komplexer Geometrien bei begrenzter Reichweite

Einsatzgebiete des Laserscanners

Laserscanner bieten viele Möglichkeiten in der Anwendung. Insbesondere 3D Laserscanner. Dreidimensionale Objekte können vermessen werden, beispielsweise mit diesem David 3D-Laserscanner. Alle Daten werden in Ihren Computer eingespeist und sind bereit von Ihnen, anhand einer Punktwolke, in einem CAD System modelliert und weiter bearbeitet zu werden und das so oft Sie wünschen.

Laserscanner kommen vor allem hier häufig zur Anwendung:

  • Fabrikplanung, Digitale Fabrik und Anlagenbau
  • Reverse Engineering
  • Modernisierungen
  • Architekturmodelle
  • Reproduktionen
  • Bau / Denkmalpflege
  • Bergbau / Tunnelbau
  • Energie- und Versorgungsunternehmen
  • Flugzeug / Schiffbau
  • Gießereien / Stahlindustrie
  • Chemie / Prozessindustrie
  • Restaurationen

Wenn Sie Interesse an einem 3D-Laserscannsystem haben, empfehlen wir Ihnen die Vorführung eines SLS-3 3D Scansystems in unserem Haus. Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren ein Termin.